Natürlicher
Natürlicher
Gartenbau
Natürlicher
Natürlicher
Gartenbau
1

Willkommen bei Tröndle Green

Gartenbau, Landschaftsdesign und -Pflege

 
 

NATÜRLICHER GARTENBAU

Ob klein oder groß, ob wildromantisch oder steinig, ob einfach oder gestylt – immer liegt uns auch die Natur am Herzen. Unser Ziel ist es, Ihre persönlichen und einzigartigen Gartenträume zu verwirklichen. Ganz zeitgemäß aber immer im Einklang mit der Natur.

Von der Planung über die Gestaltung bis hin zur Realisation Ihres ganz individuellen Wunschgartens sind wir mit kompetenter Beratung, langjähriger Erfahrung und sehr viel Leidenschaft immer gerne für Sie da. So oder so…
Jürgen van Cuyck und Team

troendle

Unsere Angebote

vielfältig für Sie im Einsatz

planung

Planung & Konzeption

Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir das Konzept und Landschaftsdesign für Ihren ganz persönlichen und individuellen Traumgarten.

realisierung und bau

Realisierung & Bau

Egal ob Bepflanzungen, Belagsflächen, Mauerwerke, Treppen oder komplette Neubauten. Wir haben für alle Bereiche das Know-How und Profis vor Ort.

baumpflege und schnitt

Baumpflege- und Schnitt

Professionelle Seilklettertechnik gewährleistet baumschonendes Arbeiten, auch im schwer zugänglichen Terrain.
 
hecken und gartenpflege

Hecken- & Gartenpflege

Sehr gerne übernehmen wir auch die regelmässige Gartenpflege wie Mähen, Hecken schneiden, Winterschutz und vieles mehr.

bewässerungsanlagen

Bewässerungsanlagen

Eine gut organisierte Bewässerung ist das A und O vielfältiger Landschaftsanlagen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

alat

Teich- und Poolanlagen

Vom ökologischen Teich bis zur modernen Poolanlage sind wir Ihre Ansprechpartner für eine gekonnte Umsetzung.

 

Profi Tipps

Hilfreiche Infos vom Profi

gartentipps

Saisonale Tipps vom Profi

Frühling 2020

Gerne präsentiere ich regelmässig passend zur aktuellen Saison einige Tipps und Tricks für die Gartenpflege.

Viel Spaß und einen schönen Frühling
wünscht euer Gärtner

Tipps für den Mai

 
 

Es hat geregnet, bei uns ca 60 l, das war dringend nötig, nichtsdestotrotz müssen wir weiterhin regelmäßig wässern.

Bei Rasenflächen sagen wir ca 15 l /Woche / m², Sträucher sollten wöchentlich ca 2 mal 20 l bekommen, Bäume ca 80 l 2 mal wöchentlich.

Viele Sträucher und Stauden erreichen im Mai ihren Blütehöhepunkt, aber die absoluten Highlights sind Rododendron und Pfingstrosen.

Rhododendron sind eigentlich die ideale Gartenpflanze, im Mai dominieren ihre großen Blüten den Garten, das restlich Jahr bilden die immergrünen Blätter den idealen Hintergrund, für blühende Stauden.

Rododendren sind eine sehr alte Pflanzenart mit über 1000 bekannten Wildsorten und etliche Tausend Sorten für den Garten.

So auch die Pfingstrosen, sie zählt zu den ältesten Gartenstauden und wurde früher in Bauergärten als Heilpflanze gegen Gicht angebaut.

Bei den jetzt verblühten Frühlingsblühern entfernen wir bodennah die ältesten Triebe, lichten sie aus damit die jungen neuen Triebe genug Licht bekommen.

Die Rosen beginnen zu blühen aber wir müssen je nach Witterung mit den ersten pilzlichen Schädlingen wie Sternrusstau und Mehltau rechnen.

Hier wäre zu überlegen ob man nicht gleich resistentere Sorten pflanzt, um den Spritzmitteleinsatz zu reduzieren.

Auch macht der Standort viel aus, Rosen sollten sonnig stehen, der Boden sollte locker sein, es sollte sich keine Staunässe bilden, auch hat sich die Kombination mit anderen Stauden bewährt.

Die Kombination mit blau blühenden Stauden wie Katzenminze, Storchschnabel, Lavendel, Flammenblume, Glockenblumen, Wollziest und Salbei gibt zu den Rosen ein reizvolles Bild .

Nach den Eisheiligen kann man die vorgezogen Sommerblumen ins Freiland setzen, es ist auch Zeit die Balkonkästen zu richten.

Der Rasen sollte jetzt häufiger gemäht werden, wenn sie das Schnittgut auf den Kompost tun, lassen Sie es vorher leicht antrocknen und vermischen es mit gröberen Gartenabfällen.

Auch ist eine zweite Düngung notwendig. Entweder mit einem mineralischen Volldünger oder mit einem organischen Dünger.

Im Gemüsegarten ist es Zeit für Sommersalate, verwenden sie auch neue resistentere Sorten, Pflanzen oder säen in Staffeln um über einen längeren Zeitraum ihre Erträge zu haben.

Wurzelgemüse wie Rettich Rote Beete Möhren könne jetzt direkt ausgesät erden.

Wenn keine Nachtfröste mehr zu erwarten sind, könne auch empfindliche Kulturen wie vorgezogene Hülsenfrüchte, Stangebohnen, Kohlgewächse und Fruchtgemüse gepflanzt werden.

Wie auch immer im Gemüsegarten wie im Ziergarten gilt regelmäßiges Hacken hält den Boden unkrautfrei und locker.

Genießt die Zeit und bleibt gesund!

 

Unsere Referenzen

ein kleiner Auszug unserer Arbeiten

Standort & Kontakt

hier können Sie uns finden

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Jürgen Van Cuyck

 
 
troendle green logo
 

KONTAKT

Tröndle Green GmbH
Zwischen den Rainen 4
D-79790 Küssaberg

+49 (0)7741 922 625
info(at)troendle-green.com

WIR SIND FÜR SIE DA

Montag - Freitag
07:30 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 17:30 Uhr

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen